Hallo, wir sind Delta Q

Wir machen Musik mit dem Mund. Kurz: Mundmukke. Dabei imitieren wir keine Instrumente, wir sind die Instrumente.

In unserem Berliner Probenraum schreiben wir eigene meist deutschsprachige Songs. Dazu kommen eigenständige Coverversionen aktueller Titel, auch altem Liedgut wird neues Leben eingehaucht. In unseren Konzerten wird daraus eine abwechslungsreiche, energiegeladene Show, bei der wir immer wieder unserem Drang nach Bewegung auf der Bühne nachgeben. Das Auge hört schließlich mit.

Delta Q sind ab 2019

Sebastian Hengst

COUNTERTENOR


Basti ist unser Leitwolf. Mit schützender Hand hält der Band-Papa unser Gedudel-Rudel auf Kurs, heult bei schlechten Wortwitzen und kämpft als Veganer nachhaltig um Extra-Würste.

Thorsten Engels

TENOR


Thorsten ist der Singvogel der Band. Er plappert endlos drauf los, trällert ungehemmt mit allem und jedem und flattert zwar kopflos, aber beherzt in die Herzen der Menschen.

Tom Dewulf

BARITON


Unser Frechdachs Tom ist ein Macher. Er macht ständig Blödsinn, löst Probleme flink wie ein Wiesel, ist überall und nirgends und der blauäugige Traum aller Schwiegermütter.

Matthias Graf

BASS


Matze ist unser Erklär-Bär. Die tiefsinnige Wissensquelle mit der Geduld eines Kindes, der Statur eines Türstehers und den Füßen einer Frau ist leicht zu verstimmen und wohlig tief gestimmt.

bis 2018

SEBASTIAN HENGST

COUNTERTENOR


Basti ist ein Schrauber. Neulich hat er selber seine Klospülung repariert. Bei Delta Q schraubt er am Bandmobil, den Bandkontakten und ist für die lange Leitung zuständig.

THORSTEN ENGELS

TENOR


Thorsten ist das Streuobst der Band. Zwar in der Birne hochgradig zerstreut - verstreut der Zwangs-Bartträger und Barbershop-Abhängige dafür umso mehr Harmonie und liebt singende Menschentrauben.

MARTIN LORENZ

BARITON


Martin ist leidenschaftlicher Sonnenanbeter und ambitionierter Welt-System-Verbesserer. Er setzt sich bei Delta Q nachhaltig für Choreographien ein, ist Mädchen für alles und Stresser vom Dienst.

SEAN HAEFELI

BASS


Sean ist das Mysterium der Band. Tief verwurzelt in Kampfsport und Jazz zieht der stille Piano-Poet mit schwarzem Gürtel Gegensätze und Frauen gleichermaßen an. Zwar grundgeerdet, doch unergründlich.