Sowieso

Ey, stranges, kleines Leben, verläuft auf Seitenwegen.
Ich such’ die Mitte, doch mein Glück liegt meist daneben.
So selten Flugrakete, bin mehr so Zugverspätung.
Doch die Ernte kommt immer, Mann, es ist gut gesät und


Ich hab kein’ Stress mit warten, geh’ auch durch schlechte Phasen.
Ich bin geduldig und nehme zum Schluss die besten Karten.
Und fällt der Jenga-Turm – egal – gibt’s eh Verlängerung.
Halt neuer Plan, denn, ey: Leben is’ Veränderung!


Egal, was kommt, es wird gut, sowieso! Immer geht ’ne neue Tür auf, irgendwo!
Auch wenn’s grad nicht so läuft, wie gewohnt: Egal, es wird gut, sowieso!


Verrückte, bunte Reise, mal Tinitus und mal leise.
Der Bizeps wächst vom Steuerrad-Rumgereiße.
So selten fitte Planung, bin mehr so dritte Mahnung,
doch immer sicher im Gemetzel, dank der schicken Planung.


Ich schätze Wegbegleiter, auch wenn alles seine Zeit hat.
Mal 11 Freunde, dann doch one-on-one Karatefighter.
Und streikt der Sendeturm, bleibt immer die Erinnerung.
Halt neuer Plan, dann den Blick nach vorn, Stück Linderung!


Egal, was kommt, es wird gut, sowieso! Immer geht ’ne neue Tür auf, irgendwo!
Auch wenn’s grad nicht so läuft, wie gewohnt: Egal, es wird gut, sowieso!


Egal, was kommt, es wird gut, sowieso! Immer geht ’ne neue Tür auf, irgendwo!
Auch wenn’s grad nicht so läuft, wie gewohnt: Egal, es wird gut, sowieso!


Egal, was kommt, es wird gut, sowieso! Immer geht ’ne neue Tür auf, irgendwo!
Auch wenn’s grad nicht so läuft, wie gewohnt: Egal, es wird gut, sowieso!