Wenn wir alle

Ich hatte viel Berieselung, ich wurde viel beschallt.
Als Nomade in der Großstadt im Neonröhrenwald.
Hatte nie viel erwartet, außer grell und bunt und laut,
aber wenn ich ehrlich bin, hat sich da was angestaut.


Und ich weiger’ mich, zu glauben, dass ich hier alleine steh’.
Dass ich das als Einziger so seh’.


Wenn wir alle gegen den Strom schwimmen,
in welche Richtung fließt er dann?
Wenn wir zusammen gegen den Strom schwimmen,
folgt das Meer uns auch irgendwann.
Wenn wir alle!


Selbst bei mir zuhause kann ich kaum entflieh’n:
Fernseh’n für Idioten, überall ’ne „Drama Queen“.
Im Internet dasselbe, jeder Mist gleich Flächenbrand.
In den eigenen vier Wänden hilft nur Stecker aus der Wand!


Doch das tötet nur Symptome, die Krankheit bleibt besteh’n.
Ich kann da alleine wenig dreh’n.


Wenn wir alle gegen den Strom schwimmen,
in welche Richtung fließt er dann?
Wenn wir zusammen gegen den Strom schwimmen,
folgt das Meer uns auch irgendwann.


Es könnte doch so schön sein, wenn wir nur woll’n, sind wir am Zug.
Ich will echt schon lange, aber ich bin nicht genug.
Mein Traum bleibt stets derselbe: Eine Menge, die sich traut!
Die stille Mehrheit wird auf einmal laut!



(Wildes Scatsolo!)


Mein Traum bleibt stets derselbe: Eine Menge, die sich traut!
Die stille Mehrheit wird auf einmal laut!


Wenn wir alle gegen den Strom schwimmen,
in welche Richtung fließt er dann?
Wenn wir zusammen gegen den Strom schwimmen,
folgt das Meer uns auch irgendwann.


Wenn wir alle gegen den Strom schwimmen,
in welche Richtung fließt er dann?
Wenn wir zusammen gegen den Strom schwimmen,
folgt das Meer uns auch irgendwann.
Wenn wir alle!