Vergleich von ASCAP und BMI: Die Wahl der richtigen Performing Rights Organisation

[ad_1]

Die Performing Rights Organizations (PROs) sind kollektive Verwertungsgesellschaften, die Songwriter, Komponisten und Musikverleger durch die Verwaltung von Aufführungsrechten schützen. Die drei prominenten PROs in Nordamerika sind ASCAP, BMI und SESAC. ASCAP, gegründet im Jahr 1914, hat das kollektive Rechte-Management maßgeblich vorangetrieben. BMI, gegründet 1939, legt den Fokus auf Inklusivität und Mitbesitz der Kompositionen. SESAC, 1930 gegründet und nur auf Einladung, betont Qualität und kommerzielle Verwertbarkeit. ASCAP und BMI verwenden beide Pauschalverträge und verteilen Tantiemen, aber BMI bietet auch eine Bruchteilsverwertung an. ASCAP bietet Bildungsressourcen und weltweite Tantiemeneintreibung, während BMI unabhängige Künstler und aufstrebende Genres unterstützt. Bei der Wahl zwischen ASCAP und BMI sind Ziele, Genre und Karriereaussichten zu berücksichtigen. ASCAP ist stärker im Mainstream-Kommerzmusikbereich vertreten, während BMI eine breitere Palette von Genres vertritt. Als Songschreiber ist der Beitritt zu BMI kostenlos, während ASCAP eine Gebühr von 50 US-Dollar erhebt. Die Wahl hängt von persönlichen Anforderungen, künstlerischer Vision und langfristigen Zielen ab.



Vergleich von ASCAP und BMI: Die Wahl der richtigen Performing Rights Organisation

Einführung

Performing Rights Organisationen (PROs) spielen eine wichtige Rolle beim Schutz der Rechte von Songwritern, Komponisten und Musikverlegern. In Nordamerika sind drei prominente PROs ASCAP, BMI und SESAC.

ASCAP verstehen

ASCAP wurde 1914 gegründet und ist die älteste PRO und ein Vorreiter beim kollektiven Rechte-Management. ASCAP konzentriert sich darauf, umfassende Dienstleistungen für ihre Mitglieder bereitzustellen, um ihre öffentlichen Aufführungsrechte zu schützen.

Die Dienstleistungen von ASCAP

ASCAP bietet Pauschalverträge an und verteilt Tantiemen an ihre Mitglieder. Sie bieten Bildungsmaterialien an und unterstützen die weltweite Tantiemenerfassung für ihre Mitglieder.

Mitgliedschaftsanforderungen und -vorteile

ASCAP steht Songwritern, Komponisten und Musikverlegern offen. Sie bieten eine Vielzahl von Vorteilen für ihre Mitglieder, darunter Zugang zu Branchenveranstaltungen, Networking-Möglichkeiten und Bildungsmaterialien.

BMI erkunden

1939 gegründet, steht BMI für Broadcast Music, Inc. und verfolgt im Vergleich zu ASCAP einen anderen Ansatz. BMI legt den Schwerpunkt auf Inklusivität und die gemeinsame Eigentümerschaft von Kompositionsrechten.

Einzigartige Aspekte von BMI

BMI bietet sogenanntes „fractional licensing“ an, was bedeutet, dass mehrere Autoren gemeinsam Eigentümer einer Komposition sein können. Dies kann von Vorteil sein bei Zusammenarbeit oder in Situationen, in denen mehrere Parteien zu einem Song beitragen.

Unterstützung für unabhängige Künstler und aufstrebende Genres

BMI legt großen Wert auf die Unterstützung unabhängiger Künstler und aufstrebender Genres. Sie bieten diesen Künstlern Möglichkeiten, Anerkennung zu erhalten und ihre Musik von Branchenprofis gehört zu bekommen.

SESAC in Betracht ziehen

SESAC, gegründet 1930, ist eine exklusive PRO, die sich durch ihren Fokus auf Qualität und kommerzielle Tauglichkeit auszeichnet.

Qualität und kommerzielle Tauglichkeit

SESAC wählt ihre Mitglieder sorgfältig aus, um hochwertige Musik und kommerziell erfolgreiche Künstler zu repräsentieren. Ihr Auswahlprozess ist selektiver im Vergleich zu ASCAP und BMI.

Ausschließlich auf Einladung

Um SESAC beizutreten, müssen Künstler in der Regel von ihren bestehenden Mitgliedern eingeladen werden oder ihre Arbeit zur Überprüfung einreichen.

Faktoren, die bei der Wahl zwischen ASCAP und BMI berücksichtigt werden sollten

Bei der Entscheidung zwischen ASCAP und BMI sollten mehrere Faktoren berücksichtigt werden:

Ziele und Karriereziele

Denken Sie über Ihre Ziele und langfristigen Pläne als Songwriter oder Komponist nach. Ermitteln Sie, ob eine Organisation besser zu Ihrer künstlerischen Vision und Ihren Karrierezielen passt.

Genre-Vertretung

ASCAP ist stärker im Mainstream-Kommerziell vertreten, während BMI eine breitere Palette von Genres repräsentiert, einschließlich unabhängiger Künstler und aufstrebender Stile.

Mitgliedschaftsanforderungen und Gebühren

ASCAP erhebt eine Mitgliedsgebühr von 50 US-Dollar, während die Mitgliedschaft bei BMI als Songwriter kostenlos ist. Denken Sie über die finanziellen Aspekte nach und entscheiden Sie, welche Option Ihrem Budget entspricht.

Fazit

Die Wahl zwischen ASCAP und BMI hängt von Ihren persönlichen Anforderungen, künstlerischen Visionen und langfristigen Zielen ab. Beachten Sie die Dienstleistungen, Vorteile und einzigartigen Aspekte jeder PRO, bevor Sie sich entscheiden.




[ad_2]

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert